IST GHOST CRAFTING LEGAL?

Ist Ghost crafting legal?

Ist Ghost crafting legal?

Blog Article

Die Gründe, warum male einen Ghostwriter beauftragt, sind vielfältig und individuell. Dies können zeitliche Engpässe aufgrund der schwierigen Vereinbarkeit von Beruf und Studium sein, aber auch die Tatsache, dass manche Studierende mit dem jeweiligen Thema bzw. dem wissenschaftlichen Schreiben generell überfordert sein können. Eine ethisch-moralische Beurteilung ist also gar nicht so einfach und eindeutig, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag.

Das Ghostwriting beschränkt sich auf das Engagieren eines Ghostwriters, der einen Textual content verfasst. Diese Texte können eine unterschiedliche Form haben, wie diese dargeboten werden. Hierbei spricht person von einer sog. Textkonvention. Diese betreffen kommerzielle sowie wissenschaftliche Texte. Die Dienstleistung beschränkt sich ausschließlich auf die Beratung sowie Textproduktion.

Ghostwriter – oder auch Auftragsschreiber – verfassen im Auftrag Anderer Texte. Allerdings steht schlussendlich nicht der Identify des eigentlichen Verfassers – nämlich des Ghostwriters – darunter, sondern der Title des Auftraggebers. Das sieht guy oft bei Biographien, in der Politik oder auch bei Prominenten. Dort ist das Ganze auch zulässig und bekannt – schließlich wissen wir alle, dass Politiker nicht ihr eigenen Reden verfassen. Zumindest nicht vollständig. Auch im akademischen Bereich gibt es Ghostwriter. Allerdings ist hier Vorsicht geboten.

Ghostwriting in Zeiten von Guttenberg & Co. sollte unter Studenten und Doktoranden eigentlich nicht mehr Thema sein. Warnungen und Berichte zu Plagiatsvorwürfen und den Folgen gibt es genug. Mittels einer Plagiatssoftware lässt sich ein Betrug ohnehin schnell feststellen. Dennoch gibt es immer wieder Studierende, die der Versuchung nicht widerstehen können und sogenannte ghostwriting akademische Ghostwriter mit der Abfassung ihrer wissenschaftlichen Texte betrauen.

Report this page